eine sanfte Landschaft wie in Skandinavien

eine sanfte Landschaft wie in Skandinavien

Eine Landschaft wie Skandinavien, auch der Himmel so hoch. Es war ein sehr warmer Tag heute, um 19 Uhr zeigte das Thermometer am Zeltplatz noch 23 Grad. Viele Seen, Lac la Hache, Lake William. Und wenig Mücken, also kein Sumpf. Weidewirtschaft. Sanfte Hügel. Wald, aber etwas dünner schon. Kleine Orte (Tankstelle und co) und größere. Nach Williams Lake ging es steil runter, liegt im weiten Tal des Frazer, und wieder 300 m hoch.
Auf dem Zeltplatz ein Radfahrer aus Japan, kam von Anchorage und will nach Südamerika und dann Afrika und Europa. Und zwei total nette Biker aus Deutschland, seit April von LA aus unterwegs auf dem Weg in den Norden mit viel Zeit (die Kinder sind jetzt groß).
Von der First Nation hatte ich noch wenig berichtet. Außerhalb der Städte haben sie die Mehrheit. Europäer sind eher selten. Deren Siedlungen sind häufig mit Wohnwagen ergänzt. Meistens auf Anhöhen, wohl wegen der Mosquitos. Die Männer tragen fast immer lange Haare. Ansonsten sind sie in allen Jobs. Mit deren alter Kultur muss ich mich noch mehr beschäftigen. Technisch Steinzeit, aber geistig und emotional sehr, sehr vielfältig.

Die Kommentare sind geschlossen.