Browsed by
Kategorie: Istanbul

Der große Bogenschlag

Der große Bogenschlag

Nichts passiert heute. Nur im Bett gelegen, gedöst und geschlafen. Ich bin völlig kaputt von der Nacht auf der Toilette. Gegen Abend ging es dann besser und ich konnte eine Nudelsuppe  (Lachman) einfangen. Auch ein Glas Rotwein ging wieder. Dann kann ich ja morgen nach Taschkent fahren. Vorhin traf ich einen jungen Franzosen auf Fahrrad, der über Termiz und den Pamirhighway nach China will. Gestern beim Frühstück saß ich mit zwei älteren Herren aus Japan am Tisch (68 und 72…

Weiterlesen Weiterlesen

umwerfendes Samarkand

umwerfendes Samarkand

Eine laue Sommernacht hat sich über die Stadt gelegt. In der Ferne ist noch die Musik vom Registan zu hören, die Türme und Portale heben sich vom Nachthimmel ab, der Halbmond steht hoch am Himmel. Das Ensemble kann ich von der Logia vor meinem Zimmer genießen mit ein paar Nüssen und einer Flasche Rotwein.  Morgen darf ich mir dann diese Stadt mit all seinen wundervollen Bauwerken ansehen. Mein Eindruck von heute Abend bei der Durchfahrt war einfach umwerfend: das große…

Weiterlesen Weiterlesen

ständige Polizeikontrollen in der Wüste bis Buchara

ständige Polizeikontrollen in der Wüste bis Buchara

Nach einem ziemlichem Gewaltritt bin ich in Buchara angekommen. Ich hatte die Wüste nach drei Tagen ohne Wasser (außer Wasser in Flaschen) satt. Wind und Strasse waren nicht ganz auf meiner Seite, so dass ich für die knapp 220 km von 7.30 bis 21.30 Uhr gebraucht habe. Genau 6 Wochen seit der Landung in Istanbul und 4.240 km und eine Woche seit der Einreise nach Usbekistan und 790 km war ich also hier.  In Buchara tobt derzeit der Bär, weil…

Weiterlesen Weiterlesen

Hagia Sophia, Blaue Moschee und Abschied von Europa …

Hagia Sophia, Blaue Moschee und Abschied von Europa …

Die Hagia Sophia ist echt phantastisch. Habe ich wohl im meiner Diplomarbeit etwas unterbewertet. 15 Jahrhunderte blicken auf Dich herab, als wäre der Baumeister mal gerade zum Döner gegangen. Ein Phänomen für  Ingenieure, die es nicht mal schaffen, eine Brücke über die Pleisse (oder im Sauerland (A45) ) zu bauen, die 50 Jahre hält. Und in Istanbul mit starken Erdbeben. Da sollten alle Profs ihre Zulassung zurückgeben und 10 Mal nach Mekka und Santiago zu Fuß pilgern und dann den alten…

Weiterlesen Weiterlesen

der erste Abend in Istanbul

der erste Abend in Istanbul

Die Fahrt auf der Schnellstraße vom Flughafen in die Innenstadt war ein spannender Auftakt. Autobahn mit Fahrrad und 8 Spuren jede Richtung. Später tauchte dann die Innenstadt mit den vielen Türmen und Kuppeln aus der Nacht auf. Rechts das Mamarameer mit vielen Schiffen. Kalt ist es. Aber um 22 Uhr noch viel los in den Parks am Ufer und auf den Sportplätzen. Später gab es dann auch Fahrradwege, weil die Schnellstraße zu eng wurde und die LKWs bremsten und hupten. Kleines Hotel…

Weiterlesen Weiterlesen

Istanbul

Istanbul

Jürgen ist gestern pünktlich gelandet. Im Flugzeug hat er eine Rentnerfamilie kennen gelernt, die schon häufig zum radeln in der Türkei waren. Allerdings sind die Beiden wohl deutlich komfortabler unterwegs (gewesen), als Jürgen das plant. So hat er die erste Einstimmung auf den Reisealltag in und ein paar hilfreiche Tips für der Türkei bekommen. Nach dem Fahrradzusammenbau (macht er so nicht wieder, die Rentner hatten ihre Räder völlig unzerlegt abgegeben, ist er in einer netten kleinen Pension in der Stadt…

Weiterlesen Weiterlesen