Jujuy

Jujuy

Jetzt fangen die Anden wirklich an, das Hostel liegt 50 m über der Straße, Berge drumherum. Das Restaurant ist gut, sehr spanisch. Das Hostel gut. Englisch ist hier recht exotisch, so wie russisch und deutsch. Letzteres können einige mit ein paar Brocken.
Kalt ist es inzwischen hier geworden. Heute war es nicht mehr als 6 Grad. In den nächsten Nächten geht es auf -12 Grad zurück, Tags dann bei +16. Gut, dass ich Skiklamotten und die Winterhandschuhe fürs Rad mit habe.


Die Berge in Wolken und mir ein kleiner Pass. Es ging so. Aber weit bin ich nicht gekommen. Noch 700 km bis Uruni bergauf. 

Wege der Inkas

Die Kommentare sind geschloßen.