Coromandel 1. März 2019

Coromandel 1. März 2019

Spät war es gestern geworden, weil die Fähre nach Coromandel, eine Halbinsel vor Auckland, Freitags nur abends fährt. Tiefdunkel war es schon, als ich ankam. Es geht hier langsam auf den Herbst zu und ich bin hier näher am Äquator. So ist die abendliche Dämmerung sehr kurz. Bald hatte ich einen Zeltplatz. 
Den größten Teil des Tages hatte ich im Museum von Auckland verbracht, die Geschichte und Kultur der Maoris und die Entstehung von Neuseeland seit dem Zerfall von Gondwana. Die Maoris sind erst vor 800 Jahren hier eingewandert, von Südostasien kommend über einen Zeitraum von 5.000 von Insel zu Insel. Am Ende kamen sie hier an und auf Hawai und den Osterinseln. Die Australier sind schon vor 50.000 Jahren eingewandert, von Indien kommend, über die großen Inseln, da während der Eiszeit der Meeresspiegel viel niedriger war.
Eine Gasflasche und einen Schraubenschlüssel musste ich auch noch besorgen. Die Sonne stand schon tief hinter den Wolken als die Fähre ablegte und die Skyline hinter uns ließ.

Pool in den Bergen


Die Kommentare sind geschlossen.