ich fahre wieder Rad – selbst auf Panzerwegen

ich fahre wieder Rad – selbst auf Panzerwegen

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Das hatte ich nicht mehr geglaubt zu erreichen. Aber ich bin in El Calafate angekommen, habe zu Abend gegessen und sehe gerade BBC World. Regen heut Morgen, aber kein Stress. In Ruhe Frühstück im Zelt mit viel Tee. Zelt einigermaßen trocken, zur Fähre. Kommt tatsächlich pünktlich. Am Ende des Sees muss ich raus. Busse gibt es nicht. Also die paar Kilometer bis El Chaiten selbst fahren, wieder Panzerweg oder schlechter. Die Berufsgenossenschaft würde bei uns solche Straßen selbst für PanzerFahrer aus gesundheitlichen Gründen verbieten. Hier ist es üblich. Jedes Volk, bekommt halt die Strassen, die es verdient. Hatte ich vor drei Jahren zu Uzbekistan geschrieben. Gilt auch hier. Diese Flussbetten als Straße zu bezeichnen ist einfach unglaublich. Etwas schlimmeres gibt es halt nicht auf der Welt. Selbst in Kasachstan durch die Wüste war nicht so schlimm.
Aber hier in El Calafate sind die Straßen ok. Morgen geht es zum Petito Moreno Gletscher. Und dann mal sehen. Große Pläne habe ich ja noch. Erst einmal gibt es Wein nach dem Abendessen und morgen früh ein gutes Frühdtück.

Die Kommentare sind geschlossen.