Polizei in Argentinien

Polizei in Argentinien

Heute Abend stehe ich unter dem besonderen Schutz der Polizei. Direkt neben der Kontrollstation am Canal 15 dürfte ich mein Zelt aufbauen. Ein leerer Landstrich ohne Orte oder Ähnliches. Jede Richtung über 100 km kein Hotel etc.. Da fand ich den Vorschlag sehr gut, fast optimal. Bisher habe ich nur gute Erfahrungen mit der Polizei hier gemacht. Mein Spanisch reicht tatsächlich für einfache Fragen und Gespräche. Habe ich also nicht umsonst gelernt.
Ansonsten war es heute sehr heiß, die Sonne steht fast senkrecht und es ist ziemlich feucht. Da muss alle Stunde eine längere Pause sein, viel trinken auch zwischendurch. Die Pampa hier am Atlantik ist sehr flach. Viele Rinder, sonst nichts. Die Straße ist als sehr schön ausgewiesen, Biosphärenreservate, aber häufig Sand und Schotter. So konnte ich den Rückenwind kaum nutzen. Erst später auf Asphalt. Leider habe ich kaum was vom Atlantik gesehen, auch wenn die Straße direkt daneben läuft. Morgen werde ich dann in einige Badeorte kommen.

Die Kommentare sind geschlossen.