Regen, Regen, Regen in Kitwanga

Regen, Regen, Regen in Kitwanga

 

Das kann ja eine Nacht werden. Der Schlafsack total nass, die Hülle hat völlig versagt. Den ganzen Tag Regen. Nur nach dem Telefonat mit Rita war es mal trocken. Diese Gegend hier hat 4000 mm Regen im Jahr, wie die Tropen. Bei uns 500 bis 600.
Letzte Nacht war ich ein Stück mit dem Bus gefahren. Dafür war ich heute völlig kaputt. Und dann noch der Regen. Es sind noch 250 km bis Prince Rupert. Das kann ja heiter werden bei dem Regen. Motel etc gab es nicht, nur einen Zeltplatz. Auf der Veranda durfte ich mein Zelt aufschlagen und das Fahrrad parken, dann gab es noch Spaghetti. Zumindest werde ich heute Nacht nicht nass und das Zelt wird trocken.
Im Garten Dutzende Kolibris, die hier gefüttert werden. Was machen die hier im Norden bei dem Regen und der Kälte? Heute ist mir nur ein Fernradfahrer, genauso vermummt wie ich, begegnet.
Die Landschaft ist grandios, Gletscher, Schnee, Gebirge. Alles, was man braucht, gleich nebenan, zum Greifen nahe. Und der große Fluss Skeena donnert nebenan.

Die Kommentare sind geschlossen.